Über den Hirschkogel zur Amstettner Hütte (23.09.10)

                Bei herrl. Spätsommerwetter wanderten Marianne, Gudrun und ich über die Auwiese im  Schigebiet der Forsteralm auf guten Forstwegen bergauf,  bei der alten Forsteralmhütte vorbei auf den Hirschkogel (1 094 m), wo wir uns ins Gipfelbuch eintrugen.

Gipfelkreuz am Hirschkogel

  Nach einer Rastpause in der Sonne stiegen wir zur Amstettner Hütte ab, wo uns die Wirtin auf der Sonnenterrasse das Mittagessen servierte, das uns übrigens ausgezeichnet schmeckte. Die Amstettner Hütte liegt auf einer winzigen Waldlichtung auf 922 m am Fuße des Hirschkogels. Sie ist eine ÖAV Hütte der Sektion Amstetten. Sie ist bis 26. 10. bewirtschaftet, wd. des Winters vom 8. 12-15. 3..Für Übernachtungen stehen 30 Matratzenlager zur Verfügung.  

  Nach einem Plausch mit den Wirtsleuten (wir waren zu dem Zeitpunkt ziemlich die einzigen Gäste), wanderten wir weiter ins Tal, zuerst über die Forster Alm, dann auf dem Forstweg weiter zur Auwiese und an den 2 Staubecken vorbei zum Parkplatz zum geparkten PKW.

  Das herrliche Wetter und die sich schon langsam sich verfärbenden Blätter der Laubbäume, zusammen mit der Ruhe und Menschenleere (im Unterschied zum winterl. Schibetrieb) zauberte eine ganz eigenartig, schöne Stimmung in die Landschaft.

2 Antworten auf „Über den Hirschkogel zur Amstettner Hütte (23.09.10)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.