Rüdesheim und die Drosselgasse

Rüdesheim ist wohl die touristische Metropole des Rheingaus. Am 9. 7.12 hatten wir Gelegenheit, diese zu besuchen. Rüdesheim liegt am rechten Rheinufer, gehört zum Bundesland Hessen und dort wieder zum Landkreis Darmstadt. Die Stadt zählt heute 9650 Einwohner. Der Hauptwirtschaftszweig ist der Weinbau, wobei die zum Teil sehr steilen Hänge bis ca. 250 m als Weinberge genutzt werden, wobei teilweise aufgrund der Steilheit nur Handarbeit möglich ist. Wein wird in der Gegend wahrscheinlich schon seit der Römerzeit  erzeugt, gesichert ist dies aber  seit dem 11.Jhtt.

Am gegenüberliegenden Rheinufer liegt  die Stadt Bingen,  uns allen bekannt durch die Äbtissin Hildegard (1098-1179), die dort ihr Benediktinerinnenkloster leitete. Diese Frau wird übrigens am 7.10.2012 von Papst Benedikt XVI. zur Kirchenlehrerin erhoben!

Kein Tourist verläßt Rüdesheim, ohne die weltberühmte Drosselgasse besucht zu haben. . Obwohl sie nur 150 m lang ist, gilt sie als das “Herz” der Altstadt. Sie ist voll von gut gelaunten Besuchern, die hier die rheinische Fröhlichkeit bei Rüdesheimer Wein und regionalen Gerichten in den vielen Gaststätten und Weinschenken genießen . Live Musik ist bereits ab mittags zu hören und gefeiert wird bis in die Morgenstunden. Auch wir waren bei unserem kurzen Besuch bald dem Charme der Stadt  verfallen.

Drosselgasse

Auch einen netten Spruch habe ich dort gefunden, er stammt offensichtlich von einem Patienten, der den ärztlichen Räten gegenüber völlig incompliant ist und sich der Alternativmedizin zuwendet.

Quellen: http://www.ruedesheim.de/cms/index.php, , http://de.wikipedia.org, http://www.loreleyinfo.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.