“Geheimtreffen in UW 182”

Am Samstag 31. 07. trafen sich die Familie R.,  Verwandte, Freunde und Bekannte “”streng geheim” , um dem Hausherrn zum 60-iger zu gratulieren. Der etwas “öffentlichkeitsscheue” Jubilar wurde für einige Stunden zu einer Wanderung weggelockt, während sein Domizil für die Geburtstagsfeier umfunktioniert wurde und auch die Gäste eintrafen. Dies war schon eine gewisse kriminalistische Leistung von seiner Herta und den Kindern, neigt der Fredi doch zu einem gewissen gesunden Mißtrauen, sodass im Vorfeld schon ein Aktionsplan (A. B. C.) mit entsprechenden Ausstiegskriterien erstellt werden mußte. Groß war aber dann beim Jubilar die Überraschung und die Freude bei uns (und hoffentlich auch bei ihm), als er dann zuhause eintraf.

Das Fest konnte seinen Lauf nehmen. Viele gute Wünsche wurden ausgetauscht und Geschenke übergeben. Ohne Nervosität und mit stoischer Ruhe stellte er sich zusammen mit seiner Tochter einem Fragequiz der Versammelten. Auf einem “Minifußballfeld” hinter dem Hause mußte der im Nebenberuf tätige langjährige Fußballtrainer sein Können im Zielschießen erst beweisen, um sein Geburtstagsgeschenk von den Kindern zu bekommen. Er hat`s wirklich mit Bravour geschafft und die Vereine der Umgebung täten gut daran, ihn als Trainer zu engagieren (Anmerkung: Meinung des Schreibers).

Bei dem anschließenden, vorzüglichen, reichhaltigen, warmen Buffet und kühlem Fassbier verging die Zeit im Fluge. Zu später Stunde musste auch noch die ganze Ortschaft an der Feier teilnehmen, als wir mit lautem Krach eine Reihe von Raketen in den Nachthimmel von Unterweißenbach jagten und so unseren Fredi nochmals “Hoch Leben” ließen.

Es war wirklich ein sehr schönes Fest, Marianne und ich bedanken uns nochmals sehr herzlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.